English
Jetzt spenden
und helfen

Peru

Projektbeschreibungen und Hintergrundinformationen 

Foto: terre des hommes

Ein Erdbeben der Stärke 7,9 auf der Richterskala erschütterte den Süden Perus im August 2007. 450.000 der 700.000 Bewohner der Provinz Pisco waren betroffen. Schätzungen zufolge wurden bis zu 80 Prozent der Infrastruktur zerstört. 

Die Hilfswerke im Bündnis Entwicklung Hilft verteilten Kleidung, Handtücher, Wasser, Desinfektionsmittel für Wasser, Lampen – sowie batteriebetriebene Radios. Denn nur so konnten die Menschen sich darüber informieren, was um sie herum geschieht, wo sie Hilfe bekommen und wie sie aktiv werden können.