English
Jetzt spenden
und helfen

Pakistan

Projektbeschreibungen und Hintergrundinformationen

Foto: Welthungerhilfe

Anfang August 2010 richteten Überschwemmungen im Nordwesten Pakistans verheerende Zerstörungen an. Mehr als 17 Millionen Menschen waren, wie die Vereinten Nationen berichten, von der Flutkatastrophe betroffen. Ein Jahr später standen weite Teile des Provinz Sindh im Süden des Landes erneut unter Wasser. 

Im Oktober 2005 verwüstete ein Erdbeben mit der Stärke 7,6 auf der Richterskala die Bergregionen Nordpakistans. Über 80.000 Menschen starben und 3,5 Millionen Menschen wurden obdachlos. In weiten Teilen der Region wurde die gesamte Infrastruktur zerstört oder stark beschädigt. Doch die Naturkatastrophe richtete nicht nur materiellen Schaden an. Viele Betroffene erlitten einen psychischen Schock.